DIY Schimmelentferner

Plastikfreier Schimmelentferner

Man kann so viel und vernünftig lüften, wie man will – manchmal gibt es eben doch Schimmelflecken an den Wänden. Das ist ekelig und man möchte sie natürlich so schnell wie möglich wieder los werden. Dafür gibt es viele als supertoll angepriesene teure Mittelchen, die aber meistens nicht viel mehr können als der Umwelt und auch der Gesundheit zu schaden.

Dabei ist es so einfach den Schimmel loszuwerden.

Variante 1: Isopropylalkohol

Den habe ich (sehr günstig) in einer kleinen Glasflasche in der Apotheke bekommen. Das Ergebnis ist wunderbar, der Schimmel kam nie wieder und ich musste noch nicht mal neu streichen!


So geht’s:

Den Schimmel mit einem alten Lappen abwischen und dann mit einer ebenfalls alten Zahnbürste oder einem alten Tuch den Alkohol großzügig und sorgfältig auf die schimmelnde Stelle auftragen und richtig tränken. 

Gut lüften, um den Alkoholdunst loszuwerden.

Lappen und Zahnbürste sollte man danach auf jeden Fall wegwerfen! 

Die Stelle gut trocknen lassen, am besten für einige Tage. Um das Gewissen zu beruhigen und sich besser zu fühlen, kann man die Prozedur noch einmal wiederholen.


Variante 2: Zahnpasta

Ja, kaum zu glauben aber das funktioniert wirklich! Solltet ihr also noch Zahncreme (gekauft, nicht selbstgemacht) im Haus haben, ist dies ebenfalls eine gute Möglichkeit.

Am besten eignet sich dazu stinknormale Zahnpasta ohne Schleifpartikel, also keine die besonders weiße Zähne verspricht. Zum Beispiel Perlodent von Rossmann, die ist tierversuchsfrei. Bei einer weißen oder hell gestrichenen Wand ist weiße Zahncreme am besten. Ob es auch mit Naturkosmetik-Zahnpasta funktioniert, weiß ich leider nicht. Mit konventioneller geht es jedenfalls einwandfrei, der Schimmel ist nach der Behandlung nie wieder aufgetreten.


So geht’s:

Einen großen Klecks Zahnpasta zusammen mit ein wenig Wasser in einem Glas zu einer cremigen Paste verrühren und ein bisschen aufschäumen. Den Schimmel mit einem alten Lappen abwischen und dann mit einer ebenfalls alten Zahnbürste die Paste großzügig und sorgfältig auf die schimmelnde Stelle auftragen und ordentlich schrubben. Lappen und Zahnbürste sollte man danach auf jeden Fall wegwerfen! 

Dann muss die Stelle wirklich gut trocknen, am besten für einige Tage. Um das Gewissen zu beruhigen und sich besser zu fühlen, kann man die Prozedur noch einmal wiederholen. Das ist aber kein Muss. Manchmal hat man bei einer weißen Wand Glück und man sieht die Zahnpasta darauf gar nicht. Ansonsten kann die Wand ganz einfach übergestrichen werden.


 

 

3 Gedanken zu „DIY Schimmelentferner

  1. Pingback: Plastikfreier Allzweckreiniger – einbisschengrüner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s