DIY Waschpulver ohne Plastik

Plastikfreies DIY Waschmittel

So, heute gibt es mal einen Klassiker: Selbstgemachtes Waschmittel aus Soda, Natron und Seife. Das ist schnell gemacht, umweltfreundlich, plastikfrei, günstig… Hab ich was vergessen? Achja, vegan.

Im Herbst hatte ich mir ja ein Waschmittel aus Kastanien gemacht (wie das geht, lest ihr hier). Dieses hier gefällt mir aber noch viel besser. Es lässt sich ganz schnell zusammenrühren und ist viel weniger Arbeit, als kiloweise Kastanien zu häckseln und zu trocknen. Die Wäsche wird super sauber und riecht nach gar nichts oder ganz ganz leicht nach ätherischen Ölen.

Bis jetzt habe ich das Waschpulver immer mit Naturseife gemacht, die entweder schon sehr klein und unhandlich war oder die mir vom Duft nicht so gut gefiel und die ich deswegen nicht zum Duschen nehmen wollte. Mit Kernseife soll man wohl noch eine bessere Reinigungswirkung erreichen, die finde ich aber mit der Naturseife auch schon wirklich sehr gut. Kernseife ohne Plastik und ohne tierische Fette gibt es zum Beispiel von Sodasan oder Sonett (beide mit Bio-Palmöl).

Natron und Waschsoda gibt es im Papierbeutel und plastikfrei geliefert zum Beispiel beim Stübener Kräutergarten zu bestellen (Kaisernatron-Tütchen sind leider innen mit Plastik beschichtet und die Holste-Tüten sind auch nicht nur aus Papier).

Selbstgemachtes Waschpulver


DIY WASCHPULVER: 

Zutaten: 

2 Teile Seife (Kernseife)

1 Teil Natron

3 Teile Waschsoda (Pulver)

Ätherisches Öl nach Belieben

So geht’s: Die Seife grob raspeln und mit dem Natron in einem Standmixer noch weiter zerkleinern. Dieser Schritt ist optional, aber so mischen sich die einzelnen Komponenten besser. Die Waschsoda vorsichtig mit einem Löffel unterrühren sodass möglichst wenig Staub aufgewirbelt wird, da der nicht so toll für die Atemwege und Augen ist. Das Natron dient hier zur besseren Mixbarkeit der Seife und kann, wenn der Schritt übersprungen wird, durch eine etwas geringere Menge an Soda ersetzt werden. Alles in ein Glas füllen und vor dem Benutzen noch einmal gut durchschütteln. 

2 El pro Waschgang

Achtung: nicht für Wolle und Seide geeignet!

EINE GUTE MENGE ZUM AUSPROBIEREN (CA. 5 WÄSCHEN) IST: 

50g Seife

25g Natron

75g Waschsoda (Pulver)

20 – 30 Tropfen Ätherisches Öl


Wer keine Lust aufs Selbermachen hat, für den habe ich auch noch einen Tipp: Umweltfreundliches Waschpulver im Pappkarton gibt es zum Beispiel von Sodasan, Sonett oder Frosch. Ob das von Sodasan und Sonett wirklich plastikfrei ist, kann ich leider nicht sagen, es wirkt aber so.

Fast plastikfreies Waschpulver von Frosch

Das von Frosch hatte ich schon mal, das ist nicht komplett plastikfrei, es hat nämlich so ein kleines unnötiges rosa Plastik-Bändchen zum Aufreißen. Der Geruch hat mir auch nicht gefallen und ich persönlich möchte Frosch nicht unterstützen, weil die laut der BUND-Liste (Stand 03/2016) Mikroplastik in ihre Flüssigseife mischen – und das trotz ihres grünen Images.

Vielleicht weiß ja jemand von euch, ob das Waschpulver von Sodasan oder Sonett wirklich nur in Pappe verpackt ist oder ob sich da doch noch irgendwo Plastik versteckt?

21 Gedanken zu „DIY Waschpulver ohne Plastik

      1. widerstandistzweckmaessig

        Hallo!

        Ja, das Reiben der Seife hat schon einiges an Staub aufgewirbelt und ich habe das zwangsläufig eingeatmet. Das kann nicht gesund sein war alles, was mir durch den Kopf ging.

        Ich könnte mir vorstellen, es mit Seifenresten als Flüssigwaschmittel noch einmal versuchen, das Rezept ist fast ident nur eben mit Wasser.

        lg
        Maria

        Gefällt 1 Person

  1. Simmis Mama

    Das waschpulver von ecover ist komplett in Pappe aber nur die groß Packung. Kein plastikstreifen. Frosch finde ich auch nicht echt grün. Höchstens weniger schlimm als andere normale (nicht Bio-Hersteller) aber auf keinen Fall bio. Nicht umsonst wird es von bio Läden nicht geführt.
    Das Natron bei budni ist komplett in Papier verpackt: Kaiser Natron heißt das Produkt. Es sind drei Papier Tütchchen.
    Wo bekomme ich waschsoda? Das kenne ich nicht.

    Gefällt mir

  2. goldenesnix

    Gibt es waschsoda nicht auch in drogeriemärkten? Oder sollte man da auf bio zurückgreifen? Und geht dieses Rezept auch bei Buntwäsche oder bleicht das? Klingt auf jeden Fall nachmachenswert! Waschpulver aus Kastanien hab ich letzten Herbst auch ausprobiert, aber war nicht ganz so überzeugt (ganz abgesehen von der vielen Arbeit).

    Gefällt 1 Person

    1. einbisschengrüner

      Ja, von Holste gibt es Soda zum Beispiel im Supermarkt aber leider sind alle in Plastik verpackt (die von Holste war mal in Papier). In bio wirst du Soda nicht finden, das ist ja Natriumcarbonat (das Salz der Kohlensäure). Das Waschpulver ist auf jeden Fall super für Buntwäsche. Benutze ich immer dafür :)

      Gefällt 1 Person

    1. einbisschengrüner

      Gerne :) Du kannst es mit in den Mixer geben oder hinterher mit ins Waschmittelfach auf das Pulver drauf, wenn du Angst vor Klumpen hast. Ich hab’s auch schon mal im Nachhinein in das Glas mit dem fertigen Pulver geträufelt und gut geschüttelt. Das ging auch :)

      Gefällt 1 Person

  3. Stefanie

    Gibt es eine genauere Mengen Angabe?
    Kann mit ‚Teil‘ nichts anfangen. *Lacht*
    Ich nutze die flüssige Variante von Selfmade Waschmittel, aber würde auch gerne mal Pulver erproben.

    Gefällt mir

    1. Caro

      Hi Stefanie,
      Die Angabe in „Teilen“ beschreibt das Verhältnis der einzelnen Bestandteile zueinander. 1:2:1 von Seife, Soda, Natron oder alternativ 1 Teil Seife, 2 Teile Soda, 1 Teil Natron entspricht dann zum Beispiel 100g Seife, 200g Soda und 100g Natron. Oder 200g Seife, 400g Soda und 200g Natron. So kann ganz einfach eine beliebige Menge hergestellt werden.
      Viel Spaß beim Ausprobieren!

      Gefällt mir

  4. Pingback: Ich bin dann mal kurz Waschmittel sammeln – DIY Kastanienwaschmittel – einbisschengrüner

  5. Isabella

    Danke erstmal für das Rezept! :)
    Wichtig ist, dass ihr beim „Stübener Kräutergarten“ auf die Packungsgröße achtet: bestimmte Lebensmittel (z.B. Natron) werden erst ab einer bestimmten Größe in Papier geliefert. Habe unwissentlich eine Gr. zu klein bestellt und Plastik bekommen :/. Also schaut auf den Zusatz zur Verpackung!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s