Gehäkelte Wattepads – wiederverwendbar und plastikfrei

Zero Waste Kosmetikpads

Heute gibt’s von mir eine Anleitung für gehäkelte, waschbare und super weiche Kosmetikpads. Sie sind so einfach zu machen, dass sie selbst von absoluten Häkel-Anfänger*innen hinzubekommen sind und lassen sich auch toll verschenken!

Klassische Wattepads bestehen in der Regel aus Baumwolle, sind also biologisch abbaubar. Da ja aber wiederverwenden statt einmal benutzen und wegschmeißen eigentlich immer die bessere Option ist, weil so eine ganze Menge an Ressourcen die für den Herstellungsprozess und die Entsorgung oder das Recycling benötigt werden, gespart werden können. Darum habe ich mir vor einiger Zeit schon mal Abschminkpads aus einem alten Pulli genäht – wie das geht, findet ihr hier. Sie sind praktisch und fühlen sich gut auf der Haut, aber: die Gehäkelten finde ich einfach viel schöner! Und sie sind auch nochmal weicher.

Sie eignen sich nicht nur in Verbindung mit einem Öl zum Abschminken, sondern zum Beispiel auch zum Auftragen von Gesichtswasser. Nach der Benutzung können sie einfach in einem Wäschenetz (!!) bei 30°C in die Waschmaschine.

Die Pads sind viel leichter zu häkeln, als es vielleicht erstmal scheint – ich bin selber eine absolute Häkelanfängerin und habe sie ziemlich einfach und schnell hinbekommen. Als Garn würde ich eher dunklere Farben empfehlen – dann sehen sie nicht so schnell schmuddelig aus; schwarz ist allerdings zum Abschminken von Maskara etwas unpraktisch, weil man darauf nicht sieht, welche Stelle schon benutzt ist.

Wiederverwendbare Abschminkpads


Gehäkelte Kosmetikpads

Material:

  • Garn aus 100% Baumwolle. Von Lana Grossa gibt es zum Beispiel welches aus Bio-Baumwolle, das heißt „organico“. Ansonsten eignet sich „Topflappengarn“ auch sehr gut.
  • Häkelnadel: Ich habe mit einer 3er Nadel gearbeitet.

So geht’s:

Die Basis meiner Anleitung ist diese hier. Ich habe allerdings die Büschelmaschen mit weniger Schlaufen im Büschel gemacht und das Pad noch mit einer Runde fester Maschen umhäkelt.

Schritt 1: Im ersten Schritt baut man sich einen Magischen Ring. Wie das geht, findet ihr hier (relevant bis etwa Minute 2:25).

Schritt 2: In den Magischen Ring werden jetzt 8 Büschelmaschen aus je 4 Schlaufen gehäkelt (s. Foto). Kleiner Tipp: Es wird entgegen dem Uhrzeigersinn gehäkelt – das habe ich zu Anfang falsch gemacht.

DIY Kosmetikpads

Schritt 3: Den Magischen Ring fest zusammenziehen, indem man an dem einen Fadenende zieht, sodass kein Loch in der Mitte bleibt.

Schritt 4: In der zweiten Runde werden jetzt je 2 Büschelmasche in die Luftmaschen (also die Lücken) zwischen den Büschelmaschen der ersten Runde gehäkelt (s. Foto).

Abschminkpads mit Büschelmaschen

Schritt 5: Jetzt folgt noch eine Runde fester Maschen außen um das Pad herum.

Schritt 6: Die Fadenenden mit einer dicken Stopfnadel vernähen und verknoten.

Fertig!


 

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Gedanken zu „Gehäkelte Wattepads – wiederverwendbar und plastikfrei

  1. Karin

    Aus welchem Material ist denn dein Wäschenetz? Ich suche schon länger welche ohne Polyester, bin aber leider noch nicht fündig geworden. Es gibt lediglich Baumwollbeutel, darin werden Lappen und Abschminkpads leider nicht sauber. Da kann ich dann auch meine Syntetikabschminkpads benutzen. Würde jedoch lieber auch gehäkelte verwenden. Falls du syntetikfreie Wäschenetze kennst, würde ich mich über Info freuen.

    Gefällt mir

  2. Stefanie

    Hallo Caro,
    Vielen Dank für diese wundervollen Pads! Ich bin etwas unbegabt beim Stricken und Häkeln…und musste mir die Anleitungen auf YouTube bestimmt drei mal anschauen, aber dann lief es wie am Schnürchen! Eine sehr schöne Variante des Häkelns!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s