Weniger Lebensmittel wegwerfen mit der richtigen Kühlschrankordnung

Kühlschrank richtig einräumen gegen Lebensmittelverschwendung

Die richtige Lagerung von Lebensmitteln trägt dazu bei, Lebensmittelverschwendung zu verringern. Hilfreich ist dabei die richtige Kühlschrank-Ordnung. Also, wie räum ich den Kühlschrank richtig ein?Ganz nach oben kommen Käse und Speisereste oder schon Zubereitetes, wie zum Beispiel Salat oder Kuchen. Auf die mittlere Ablage gehören Milchprodukte und auf die unterste Fisch und Fleisch. Ins Gemüsefach ganz unten im Kühlschrank kommen Obst und Gemüse (und ja, natürlich auch das Bier) und in die Tür Eier, Butter, Marmelade, Soßen, Senf etc. und Getränke.

Eigentlich logisch, warme Luft steigt nach oben, also ist das unterste Fach das kälteste und in der Tür ist es am wärmsten.

Bei meinem winzigen Singlekühlschrank, ist es zugegebenermaßen ziemlich schwierig die richtige Kühlschrankordnung einzuhalten. Da geht’s dann eher danach, ob das Teil in eins der beiden Fächer (+Gemüseschublädchen) passt oder nicht.

Nicht in den Kühlschrank gehören übrigens Brot, Öl, Tomaten, Avocados, Auberginen und Südfrüchte. Auch Kartoffeln und Zwiebeln sollte man nicht im Kühlschrank aufbewahren sondern lieber dunkel und trocken, damit sie nicht zu schimmeln anfangen.

Bei Äpfeln und Tomaten sollte man im Hinterkopf haben, dass sie Ethylengas ausströmen, was anderes Obst und Gemüse schneller reifen lässt. Also lieber getrennt aufbewahren. Während wahrscheinlich die meisten Leute ihr Bier darin lagern, ist bei mir die Gemüseschublade meistens für Äpfel reserviert.

Achja und noch ein Punkt, damit es frisch bleibt: Putzen. Ich hab mal gelesen, dass oft mehr Bakterien und Keime im Kühlschrank wohnen, als im Klo. Da hilft dann auch die beste Ordnung nix.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Lebensmittelverschwendung und was wir dagegen tun können – einbisschengrüner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.