Plastikfreie Spülbürste

Plastikfreie Spülbürste

Seit einiger Zeit gesellt sich meine Spülbürste aus Holz zu meinem selbstgemachten Spülschwamm und die gestrickten Küchenlappen an die Spüle. Ein wirklich leichter Switch, um weniger Plastikmüll zu produzieren!

Das Standardmodell der Holz-Spülbürsten, das man so finden kann, hat einen Holzstiel. Ganz neu entdeckt und sofort gekauft habe ich jetzt einen Griff komplett aus Edelstahl. Eine Anschaffung fürs Leben, denn die Dinger aus Holz halten zwar eine recht lange Zeit, müssen aber auch hin und wieder getauscht werden.

Zero Waste Spülbürste aus Holz

So ist der Griff aus Edelstahl auf Dauer nicht nur günstiger, sondern ich bewahre noch ein paar Bäume vor dem Fällen. Ein bisschen ärgerlich ist es, dass die Bügel des Edelstahlgriffes ein bisschen zu dick für die Rillen der Spülbürstenköpfe von Monomeer sind, sodass sie nicht ganz bündig abschließen. Ist nicht ganz so hübsch, sitzt aber trotzdem fest. Dafür ist das aber Wechseln des Kopfes bei dem Griff aus Edelstahl leichter.

Plastikfrei abwaschen

Die Edelstahlvariante des Spülbürstengriffs gibt’s zum Beispiel bei Waschbär, mit einem Kopf aus Holz und pflanzlichen Agaven-Borsten.

Die Holzspülbürsten habe ich schon in so manchen Drogerien und Supermärkten gesehen, es steht aber leider nicht immer dabei, ob die auch Borsten aus Naturfasern und kompostierbar sind. Plastikfrei geliefert, zu 100% abbaubar und vegan gibt es die Bürsten mit Holzgriff zum Beispiel bei nachhaltigen Onlineshops. Dort bekommt man auch die einzelnen Ersatzbürstenköpfe.

1 Kommentare

  1. Hallo!

    Wir haben auch so eine Spülbürste, allerdings das Holzmodell. Die aus Edelstahl sieht super aus! Werde mal die Augen offen halten. Wir ersetzen auch nur den Spülkopf.

    lg
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.